Sensi Seeds - die größte Samenbank der Welt(zurück)

Die Geschichte von Sensi Seeds

sensi seedsWer steckt hinter dem Familienunternehmen in den Niederlanden, welches seit Jahrzehnten hochwertiges Saatgut für Cannabispflanzen vertreibt? Sensi Seeds, die erste und damit älteste Cannabis-Samenbank in Europa hat bis heute das größte Angebot an Cannabis-Genetik weltweit.

Gegründet wurde Sensi Seeds von Ben Dronkers, der schon in den siebziger Jahren einen eigenen Coffee Shop in Rotterdam mit dem Namen "Sensi Smile" unterhielt. Getrieben von seinem unermüdlichen Enthusiasmus ist Ben Dronkers in den letzten 35 Jahren zu einem der bekanntesten Cannabis-Aktivisten in Europa geworden und hat darüber hinaus dem Hanf als Nutz- und Kulturpflanze ein neues Image gegeben.

Begonnen hat alles als Ben Dronkers noch ein junger Mann war und immer wieder Reisen nach Afghanistan, Indien und Nepal unternahm, um potente THC-haltige Cannabissamen in ihrer Heimat zu suchen. Er konzentrierte sich bei seiner Suche auf Regionen mit einer langen Cannabistradition und fand so genetisch hochwertiges Saatgut. Diese Samen brachte er mit in die Niederlande und begann dort Mitte der achtziger Jahre schließlich mit den ersten Zuchtprogrammen für Cannabis.

In den achtziger Jahren kamen in Europa die ersten hochpotenten Hybrid-Züchtungen von Haze und Skunk aus den USA auf den Markt. Das war ein glücklicher Zufall, denn so konnte der vorhandene Genpool erweitert werden. Durch Kreuzungen mit diesem neuen genetischen Material konnten nun endlich Weltklasse-Hybriden von nie gekannter Qualität gezüchtet werden.

1986 wurde der Shop des "Sensi Seed Clubs" in Amsterdam eröffnet, der auch als der "Sensi Connoisseurs Club" bekannt ist. Neben der Möglichkeit, Hanfsamen zu erwerben, gab es hier außerdem Anbaugeräte, um Cannabis zu kultivieren und Bücher über Züchtung und den Anbau von Cannabis. Damit war dies das erste Geschäft mit einem kompletten Angebot in Bezug auf Samen und Züchtung in den Niederlanden.

Sensi Seeds und das Hash Marihuana & Hemp Museum

hash_marihuana_hemp_museum Ben Dronkers sammelte auch seltene Gebrauchsgegenstände und Artefakte, die in irgendeiner Weise mit Cannabis als Kultur und Nutzpflanze zu tun hatten. Im Laufe der Jahre hatte er viele hundert Einzelobjekte zusammengetragen, die er auf seinen Reisen entdeckt und erworben hatte. Aus diesem Sammelsurium entstand in Amsterdam schließlich mit der Hilfe von Ed Rosenthal, ein in Kalifornien geborener Gärtner, Autor und bekannter Cannabis-Züchter, im Jahre 1990 das "Hash Marihuana & Hemp Museum". 2008 erweiterte Ben Dronkers das "Hash Marihuana & Hemp Museum" um die Hanf-Museums-Galerie.

Im Jahre 1991 übernahm Ben Dronkers die Samenbank von einem befreundeten Züchter in den Niederlanden, der ebenfalls mit Saatgut der Hybriden aus den USA arbeitete und schaffte so die bis dahin größte Gen-Datenbank für Cannabis, welche bis heute unter dem Namen "Sensi Seeds Samenbank" bekannt ist.

In den nächsten Jahren arbeitete Ben Dronkers kontinuierlich an neuen Cannabis-Sorten. Dies führte zur Entwicklung von so bekannten Hybrid-Sorten wie Black Domina, Mother's Finest, Fruity Juice, Ed Rosenthal Super Bud oder Jack Herer. Viele dieser Hybriden wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und sind unter Cannabis-Züchtern bis heute gern kultivierte Favoriten.

Hanf als nachwachsender Rohstoff in der Industrie: HempFlax

hempflax Hanf ist nicht nur ein nachwachsender Rohstoff, sondern liefert durch seine unverwüstlichen, starken Fasern auch ein Material, welches unter anderem als Dämmstoff, Pressmatte oder auch als Granulat eingesetzt werden kann. Mit "HempFlax" gründete Ben Dronkers 1994 ein Unternehmen, welches sich mit dem Anbau und der Verarbeitung des Hanfs für industrielle Zwecke widmet. Bis heute verwendet BMW, aber auch andere PKW-Hersteller, Produkte aus Hanf für den Innenausbau ihrer Wagen und werden von "HempFlax" beliefert. Aber die natürliche Hanffaser wird auch in der Bauindustrie verwendet, da sie sehr geeignet ist, Dächer, Wände und Böden gegen Wärme, Kälte und Schall zu isolieren.

flying-dutchmen 2006 übernahm Sensi Seeds schließlich die "Flying Dutchmen Seed Company". Diese traditionsreiche Firma im Familienbesitz verfügte selber über eine große Auswahl hochwertiger Cannabis-Samen, so dass durch diese Fusion nun endgültig die weltgrößte Gen-Datenbank für Cannabis entstand. Andere Tochterunternehmen von Sensi Seeds wie die "White Label Company" ermöglichen es heute auch kostenbewussten Interessenten, stabile und sehr potente Cannabis-Samen online zu erwerben und mit ihnen zu experimentieren.

Sensi Seeds bleibt auch weiterhin der wichtigste Lieferant für potente und stabile Cannabis-Sorten in Europa. Sogar das in den Niederlanden vertriebene Medizinal-Hanf, welches ausschließlich über Apotheken bezogen werden kann, ist die berühmte Sorte mit dem Namen "Jack Herer" aus dem Hause Sensi Seeds.

hempflax Da dem Cannabis aber bis heute mit großen Vorbehalten begegnet wird und Konsumenten fast überall in Europa kriminalisiert werden, unterstützt Sensi Seeds mit dem "Cannabis College" auch den politischen Zweig der Cannabis-Aktivisten.

Ben Dronkers ist heute ein gern gesehener Gast auf Hanf-Messen wie der "Spannabis" oder der "Cultiva", wo er sich unermüdlich für die Rehabilitation der Kulturpflanze Hanf einsetzt. Auf der Spannabis sagte er in einem Interview: "Sensi Seeds bombardiert die Welt mit Samen und jeder kann es anbauen, das weiß jeder. Ja, und das ist großartig, darauf bin ich sehr stolz."

Interview mit Ben Dronkers - dem Gründer von Sensi Seeds

Sensi Seeds über sich

Afghanistan, Südostasien, Niederlande … die vergangenen 30 Jahre waren ein echtes Abenteuer. Was als Reise aus Träumen gebaut begann, ist gewachsen und zu etwas Größerem, Mächtigeren geworden.

Schaut man sich die Geschichte von Sensi Seeds an, unsere preisgekrönten Sorten, das Informationszentrum, das gebaut wurde und seither stetig wächst, dann wissen wir, dass dies nur mit Liebe und Engagement erreicht werden konnte.

Unser Einsatz und unsere Hingabe für die Pflanze wachsen mit allem, was wir tun.
Das gilt auch für uns.
Gemeinsam wachsen wir weiter.
GROW ON! #growonsensi


Weiterführende Informationen

Informationen zu Wirkstoffgehalt in Cannabis gestiegen?
Informationen zu synthetischen Cannabinoiden (JWH 18)
Informationen zu Cannabis als Medizin
Informationen zur Hanfparade
Informationen zu Hanfsamen

zurück

Social Bookmarks:

Bookmark and Share

Sensi Seeds Cheese Hanfsamen