Selbstblühende Cannabissorten(zurück)

Vorteile der Selbstblühenden Cannabissorten für Anfänger

Der Anbau von selbstblühendem Cannabis ist völlig unkompliziert, und gerade das macht ihn für viele Anbauneulinge zu einer überaus attraktiven Methode. Dies ist außerdem eine exzellente Möglichkeit für Züchter in kühleren Klimazonen, die die Pflanze im Freiland, auf einer Fensterbank oder auf dem Balkon anbauen möchten.

cannabis-Trichome Da die meisten heute bei Samenfirmen erhältlichen Cannabissorten von der Tageslänge abhängig sind, benötigt man für gewöhnlich Spezialbeleuchtung, um für Licht der erforderlichen Intensität und Dauer zu sorgen - es sei denn, Sie sind in der glücklichen Lage, in einer Region mit ausreichendem Sonnenlicht zu leben (Bild rechts: die Sorte "Skunk-Automatic").

Sensi Seed shop

Selbstblühende Cannabissorten können unabhängig von der Länge des Tages blühen, auch wenn die besten Ergebnisse bei mindestens achtzehn Stunden Tageslicht erreicht werden. Diese Sorten können selbst bei geringer Helligkeit akzeptable Erträge erzielen - doch je heller es ist, desto besser werden natürlich die Erträge sein, genau wie bei anderen Cannabistypen. Zudem sind viele selbstblühende Cannabissorten aufgrund ihres nördlich-eurasischen Erbmaterials ausgesprochen winterhart und resistent gegen Schimmel, Schädlinge und Frost.

Der beste Tipp für blutige Anfänger: Einfach einen oder zwei Hanfsamen keimen lassen und diese dann in kleine Töpfe auf der Fensterbank einpflanzen. Während der Wachstumsphase werden Sie die jungen Pflanzen ein- oder zweimal in größere Töpfe umtopfen müssen. Nach etwa 17-21 Tagen sollten die Pflanzen so weit entwickelt sein, dass sie zu blühen beginnen.

shayana-shop Normalerweise dauert die Blüte ungefähr 45-60 Tage; die Dauer des gesamten Wachstumszyklus sollte also rund 60-80 Tage betragen. Die Pflanzen sollten in den ersten beiden Wochen lediglich mit klarem Wasser versorgt werden. In den nächsten beiden Wochen bzw. die erste Blütewoche hindurch können dann kleine Mengen von Wachstumsnährstoffen hinzugefügt werden.

Nach gründlichem Ausspülen können Sie Ihren selbstblühenden Pflanzen die geeigneten Nährstoffe für eine Blüte von weiteren circa vier Wochen zuführen, bis ungefähr eine Woche vor der voraussichtlichen Ernte. Versorgen Sie sie an den restlichen Tagen mit purem Wasser, sodass alle verbleibenden Spuren von Nährstoffen ausgewaschen werden. So stellen Sie sicher, dass das Endprodukt einen milden, einwandfreien Geschmack erhält.

Weiterführende Informationen

Informationen zu Wirkstoffgehalt in Cannabis gestiegen?
Informationen zu synthetischen Cannabinoiden (JWH 18)
Informationen zu Dronabinol
Informationen zur Hanfparade
Informationen zu Hanfsamen

Die verschiedenen Cannabissorten

Social Bookmarks:

Bookmark and Share

WeedSeed Shop Hanfsamen